VerpackungsartAktenvernichtung
040 / 54 885 110 Mo bis Do 6 - 18 Uhr Fr 6 - 17 Uhr
Gespeicherte PLZ für die Anlieferung

Sie möchten Farbe entsorgen oder andere Chemikalien entsorgen?

Sie möchten Ihre Farben oder andere Chemikalien entsorgen - dann wenden Sie sich an OTTO DÖRNER Entsorgung. Hier wird Ihr Abfall zuverlässig und mit dem passenden Konzept entsorgt. Sollten Sie weitere Fragen zur Entsorgung von Farben haben, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Bei welchen Arbeiten muss man Chemikalien bzw. Farbe entsorgen?

Unter einer Chemikalien-Entsorgung könnten zum Beispiel verschiedene Sorten an Reiniger oder Gifte fallen. Beispiele hierfür sind Rohrreiniger, Felgenreiniger, Essigsäure, Entkalker, Amoniak, Rattengift, Pflanzenschutzmittel oder Kleber. Farben, Lacke oder Farbreste in Eimern oder Spraydosen aus flüssigen bis pastenförmigen oder angetrockneten Zustand fallen überall dort an, wo ein Anstrich ob schmückend oder schützend für den Innenbereich oder Außenbereich gemacht worden ist. Farbe entsorgen Sie zum Beispiel in den Bereichen Malerhandwerken, Druckereien, in kleineren oder größeren Handwerksbetrieben, Werften, im Fahrzeugbau etc.

Was ist eine Farben-Entsorgung bzw. eine Chemikalien-Entsorgung?

Farben, auch Anstrichfarbe oder Anstrichmittel genannt sind Stoffe aus flüssigen bis pastenförmigen Gemischen. Im Malerhandwerk spricht man vom Anstrich bzw. das Auftragen von Anstrichmittel, von Farbe auf einer Oberfläche. Die Farbe kann sowohl eine schützende oder schmückende Funktion haben. So ein Farben-Gemisch setzt sich zusammen aus Bindemittel, Farbmittel (Pigment), Füllstoff, Lösungsmittel, eventuell mit Zusatzstoffen wie Verdickungsmittel, Konservierungsmittel und Dispergiermittel. Farben die Pigmente enthalten werden als Anstrichfarbe oder Malfarbe bezeichnet.

Lösungsmittel sind in der Regel entzündliche und leicht flüchtige Stoffe, die andere Flüssigkeiten verdünnen oder Feststoffe lösen können ohne dabei eine chemische Reaktion hervorzurufen. Lösemittel treten vor allem bei der Herstellung von Farben, Lacken, Kleber, natürlich in der chemischen Industrie und bei Spezialreinigungsfirmen auf.

Um Farben  zu entsorgen ist eine Einteilung in gefährlichen und ungefährlichen Abfall zu unterscheiden. Diese hängen von den Inhaltsstoffen ab, insbesondere von den Bindemittel bzw. Lösungsmittel.

Anstrichstoffe werden nach ihren Bindemittel eingeteilt - diese wiederum lassen sich in organische und anorganische Bindemittel unterteilen und ergeben folgende Produktklassen:

  • Lack, Lasur, Ölfarben
  • Dispersionsfarben
  • Kalkfarben
  • Silikatfarben
  • Flüssig-Putze



Zur den organischen Bindemittel gehören u.a. Öle, Acrylharze oder Epoxidharze, die typischerweise Lacke oder Firnisse (klarer Schutzanstrich) ergeben. Des Weiteren gibt es  Acrylat-Polymere und Vinylacetat-Copolymere, die Bestandteil handelsüblichen Dispersionsfarben und Lacke sind. Für Naturfarben werden natürliche Bindemittel wie Casein, Zellulose und Leime verwendet.

Anorganische Bindemittel sind zum Beispiel gebrannter Kalk, Zement, Calciumsulfat (Anhydrit), Ettringit (wasserhaltige Sulfate) und Kaliwasserglas, die im Bauwesen und der Wandmalerei eingesetzt werden.

Worauf ist bei einer Farben-Entsorgung bzw. eine Chemikalien-Entsorgung zu achten?

Für eine fachgerechte Entsorgung muss festgestellt werden, ob die Farben-Entsorgung ein gefährlicher oder ungefährlicher Abfall (Sonderabfall) ist. Grob kann festgehalten werden, dass die organischen Bindemittel und lösemittelhaltigen Farben gewöhnlich als gefährlicher Abfall eingestuft werden und nicht-organische Bindemittel sowie wässrige Farben gewöhnlich als ungefährlich (siehe oben) eingestuft werden. Für Sonderabfälle bzw. gefährliche Abfälle sind Entsorgungsnachweise notwendig. Sprechen Sie uns an, wir unterstützen Sie gern.

HINWEIS: Farben und Lacke mit Lösungsmittel entsorgen Sie bitte nicht mit anderen Abfällen - auch nicht in einen Container mit Baustellenabfall. Hier dürfen Sie ausschließlich leere, restentleerte und getrocknete Farbeimer (aus Kunststoff oder Metall) entsorgen. Bedenken Sie, dass Baustellenabfälle in die Recycling-Anlage kommen und flüssige Farbe hier nicht recycelt werden kann.

Beachten Sie, dass sich Lösemittel in der Regel leicht entzünden und sich leicht verflüchtigen. Aus diesem Grund sind diese „Chemikalien Entsorgungen“ in besonderen, geschlossenen Fässer, Kanistern oder anderen Behältern zu transportieren, um vor Brand zu schützen. Neben Feuer Entzündungen gilt es natürlich die Gesundheit von Mensch, Tier und Umwelt zu schonen.

OTTO DÖRNER entsorgt kompetent Ihren Farben oder Chemikalien. Sollten Sie weitere Fragen zu einer fachgerechten Farben-Entsorgung oder Chemikalien-Entsorgung haben oder nicht wissen, wie Sie  entsorgen sollen, rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gern!

Jetzt Chemikalien bzw. Farbe entsorgen - am besten Sie rufen einfach an!

 

Container bestellen

Einfach PLZ eingeben und Container auswählen.

Sie haben eine Frage

Sie haben eine Frage?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

040 54885-110 Mo bis Do 6 - 18 Uhr + Fr 6 - 17 Uhr